Torqeedo Deep Blue - Kraftvoller Elektromotor für gewerbliche Vielfahrer

Die Zeit ist reif für ein neues Kapitel in der Geschichte der Bootsantriebe. Mit dem Deep Blue schlagen wir dieses Kapitel auf: Ein leistungsfähiger elektrischer Antrieb, Hightech in allen Komponenten, industriell entwickelt und gefertigt, unabhängig von den Ölressourcen der Welt und dem Benzinpreis auf den Märkten. Sauber für die Gewässer und für die Luft. Mit regenerativen Energien betreibbar und damit auch an den abgelegensten Orten der Welt einsetzbar.

Und das Beste: Wir sprechen hier nicht über eine Vision, die irgendwann einmal praktikabel wird. Wir sprechen über die Gegenwart und ein Produkt, dass schon heute sinnvoll ist: Weil es sich für Vielfahrer wirtschaftlich rechnet. Für Bootsbesitzer auf sogenannten „Green Lakes“, auf denen die Nutzung von Verbrennungsmotoren eingeschränkt oder verboten ist, bedeutet es den Sprung in eine neue Leistungsklasse, ohne ein Vermögen zu kosten. Dass der Antrieb darüber hinaus neue Maßstäbe hinsichtlich Komfort, Effizienz und Sicherheit setzt, versteht sich schon fast von selbst. Er wäre ja sonst kein Torqeedo.

 

Technische Informationen Deep Blue
Motor und Motorelektronik: Speziell für die Anforderungen des Deep Blue entwickelter Vektor kontrollierter, bürstenloser Motor. Höchste Effizienz (98%). Seewasser geeignete Kühlung. Wasserdicht IP 67. Mit CAN interface NMEA2000 / J1939.

Propeller mit Hub-Vortex-Vane (HVV): Da ist zunächst der Propeller. Wie bei allen Torqeedo Antrieben mit Methoden aus der Großschifffahrt speziell für diesen Antrieb gerechnet. Aber dieses Mal haben wir es noch etwas weiter getrieben: Hub-Vortex-Vanes (deutsch: Nabenwirbel-Flügelräder) kommen ebenfalls aus der Großschifffahrt und werden bei einigen der allerneuesten Schiffe eingesetzt. Unter anderem bei U-Booten der Bundesmarine. Torqeedo führt dieses System mit dem Deep Blue als erstes Unternehmen in die Bootsindustrie ein. Die HVV-Geometrie sorgt dafür, dass die Propellernabe nicht in erster Linie Verwirbelungen und Verluste erzeugt, sondern zusätzlichen Vortrieb. Hierzu werden Propellergeometrie und Nabenablaufhaube aufeinander abgestimmt und am Ende der Nabe ein Mini-Propeller eingefügt. Eigentlich einfach. Wenn man darauf kommt.

Getriebe: Genau abgestimmt auf Anforderungen des Deep Blue. Wartungsarm.

Venting-breathing-seal-combination (VBSC): Kombiniertes Ventilations- und Atmungssystem, selbstverständlich wasserdicht. Wichtig für den Betrieb großer Batteriebänke auf Booten. Die Atmungskomponente erlaubt langsamen Luftaustausch über eine Membran zum Ausgleich von Temperaturveränderungen und zur Verhinderung der Entstehung von Feuchtigkeit im Inneren der Batterie. Die Ventilations-Komponente gestattet das schnelle Abführen von Gasen für den Fall, dass eine Hardware-Sicherung der Zellen anspringt und ein Abblasen einer Zelle erfolgen sollte. Die in diesem Fall auftretenden Gase werden über einen Schlauch aus dem Boot heraus ins Freie geführt, so dass für die Insassen auch in diesem unwahrscheinlichen Fall keine Gefahr entsteht.

Connection Box: Schaltzentrale des Deep Blue. Hier laufen alle elektrischen und Signalleitungen zusammen. Erlaubt Anschluss von 2-4 Batterien. Enthält Hardware basiertes Sicherheits-System. Wasserdicht IP 67 mit Wassersensor.

Ladegerät: Aus der Automobil-Industrie. Wie alle Komponenten IP 67 wasserdicht. Ladeleistung kann über das Display geregelt werden.

12 V Batterie (nicht abgebildet): Verantwortlich für das Einschalten der Hochvolt-Batterie bei jedem Start des Antriebs. Versorgt das 12 V Bordnetz und wird automatisch von der Hochvolt Batterie nachgeladen.

Bordcomputer und Touchscreen Display: 5,7”, mit 14 verschiedenen Screens. Wie bei allen Torqeedo Antrieben werden Informationen zu GPS-basierter Reichweite, Geschwindigkeit über Grund, Batterieladestatus etc. zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus kann der Bordcomputer des Deep Blue verschiedene Zielorte berücksichtigen, für die er Informationen zu Reichweite, Entfernung und Ankunftszeit liefert. Sogar die Richtung der Zielorte wird im eingebauten Kompass angezeigt. Ein wegweisender Außenborder – im wahrsten Sinne des Wortes.

Elektronischer Ferngashebel: Mit Power-Trim-and-Tilt (PTT) Funktion, verriegelter Neutral-Position und Notaus-Schalter für das Gesamt-System (schaltet Motor, Batterien und Ladegerät aus).

Hochvolt-Batterie: Aus der Automobil-Industrie. Angepasst an die Erfordernisse für den Betrieb in Booten, das bedeutet unter anderem wasserdicht IP 67. Voll integriert in das Deep Blue Informations- und Sicherheitssystem. Ausgeführt als schwebende Masse mit integriertem Iso-Wächter und geschirmten Kabeln – dadurch wird ständig überwacht, dass vom System keine Gefahr für einen elektrischen Stromschlag ausgehen kann. Zellen sind Sicherheitszellen mit jeweils 3 Hardware-Sicherheitsmechanismen. Batteriemanagement-System mit zusätzlichen Schutz- und Balancing-Funktionen zur Sicherung der Lebensdauer.

Pilot-Line: Alle Komponenten des Deep Blue Systems hängen an einer Pilot-Line. Bei Auftreten eines sicherheitsrelevanten Fehlers in einer Komponente werden sofort alle Komponenten des Systems ausgeschaltet.

Stecker: 12 verschiedene Leitungen für Hochvolt, Niederspannung und verschiedene Signale. Alles in einem wasserdichten Kabel und einem Stecker. Das schafft Ordnung und erlaubt einfache und sichere Installation und Wartung.

Wir beraten Sie gern

Rufen Sie uns an 04561 7149933 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@nordic-yachting.com.

Die Motoren im Vergleich